Putten

Putten - das ganz andere Golfspiel, das Finale jedes Lochs, das Finale jedes Golfspiels. Etwa die Hälfte aller Schläge vollzieht man mit dem Putter; kein Schläger wird häufiger gebraucht.

In unserem Team haben wir einen der am höchsten ausgebildeten Golflehrer in Deutschland, der gleichzeitig einer der renommiertesten Putt-Experten ist. Dr. Bernd Gerland, Sportwissenschaftler und Golf Masterprofessional, weiht Sie als Anfänger in die Grundlagen des Puttens ebenso ein wie Fortgeschrittene in die Feinheiten. Und sollten Sie fundamentale Golfprobleme haben: Dr. Gerland ist Spezialist für das Kurieren des Yips und die Anwendung von Life Kinetik.

YIPS

Im Golfsport leiden Profi- und Amateurspieler unter einer Bewegungsstörung, die sich Yips nennt und eine unwillkürliche, meist schmerzfreie Fehlbewegung des Handgelenks ist. Im Golf treten die Yips vornehmlich beim Putten auf und äußern sich durch ein Zittern oder Muskelzucken im Unterarm (meist der dominanten Hand) während der Treffmomentsphase. Der Yips kann sich aber auch beim Chippen, beim Pitchen und/oder beim Driven äußern (unruhige dominante Hand während oder kurz vor der Treffmomentsphase).

Durch spezielle Übungen (Anti-Yips Training) kann der Golfspieler den Yips wieder „verlernen“. Zur Überprüfung der Lerneffekte wird das SAM Puttlab Ultraschallmessgerät eingesetzt, welches weltweit von Tourspielern und Amateuren sehr erfolgreich zum Training benutzt wird.

Weitere Informationen: https://yips-golf.com

Life Kinetik

Life Kinetik kombiniert ungewohnte Bewegungsaufgaben mit kognitiven Herausforderungen und visuellen Aufgaben. Dabei wird nicht so lange geübt, bis eine Automatisierung eintritt, sondern es erfolgt ein Aufgabenwechsel bzw. eine Steigerung, wenn von 10 Versuchen 5 bis 6 klappen. Die Übungen sind dabei so gewählt, dass der Spaß nicht zu kurz kommt.

Durch eine spezifische methodische Vorgehensweise anhand von aufeinander aufbauenden Trainingskomplexen ist es möglich, ein Leben lang das Gehirn vor neuen Herausforderungen zu stellen. Begleitend kommt noch ein Visual-Optometrie-Training zum Einsatz, das in Zusammenarbeit mit dem renommierten Visual-Optometristen Siegmund Scigalla entwickelt wurde. Life Kinetik regt neuronale Lernvorgänge an, bindet neue Gehirnzellen ein, verzögert dementielle Symptome, verbessert die Konzentrationsfähigkeit und die Leistungsfähigkeit des visuellen Systems.

Die Übungen sind zunächst nicht golfspezifisch – im Laufe der Trainingseinheiten werden aber auch sehr spezielle Golfübungen mit in das Trainingsprogramm eingebaut.

Weitere Informationen über Life Kinetik: https://www.lifekinetik.de/